Ihr Ziel heißt: Europa

Marruecos 024

Ihr Ziel heißt: Europa – Junge Schwarzafrikaner in Tanger
Francisco Olaso für SWR2 – Dschungel (2009)

Vor zwei Jahren verließ die heute 28-jährige Amen ihre Heimat Nigeria, um irgendwie nach Spanien zu kommen. Drei Monate brauchte sie für die 4.000 Kilometer bis zur marokkanischen Küstenstadt Tanger. Von dort sieht man Spanien auf der anderen Seite des Meeres liegen. Aber die EU hat die Grenzüberwachung an der Straße von Gibraltar verstärkt und den Druck auf die Transitländer erhöht, gegen Migranten vorzugehen.

So lebt Amen heute in Tanger vom Betteln, sie hat mittlerweile einen Sohn bekommen, aber weder Arbeitserlaubnis noch Krankenversicherung. Und sie lebt in der ständigen Angst, abgeschoben zu werden. Amen aber glaubt, dass sie es ihrem Sohn schuldig ist, weiter zu versuchen, nach Europa zu gelangen.

Feature hören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.