Wir sehen uns in Ushuaia

Wir sehen uns in Ushuaia
Francisco Olaso für SWR2 – Dschungel (2007)

Tagelang treibt der junge argentinische Marinesoldat Ruben Otero im Atlantik. Eingezwängt zwischen seinen Kameraden auf einer aufblasbaren Rettungsinsel, die – gepeitscht von meterhohen Wellen – in Richtung Antarktis getrieben wird. Es herrscht Krieg zwischen Großbritannien und Argentinien. Es geht um eine Inselgruppe im Südatlantik. Die einen nennen sie Falkland, die anderen Malvinas. Der Wendepunkt der Auseinandersetzungen vollzieht sich am 2. Mai 1982, als ein britisches U-Boot den argentinischen Kreuzer „General Belgrano“ versenkt. Über 320 Männer sterben. Für viele Wehrpflichtige war es eine der ersten Fahrten auf dem Kriegsschiff. Ruben Otero überlebte die Tragödie und erinnert sich an das, was ihm als junger Mann vor 25 Jahren geschah. Begleitet von Medien- und Politikerstimmen. Welten, die nicht zusammenpassen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.